Crowdfunding der VR Bank Hof macht neuen Reithallenboden möglich

Hof, 29.10.2015

Vor fünf Monaten ist das erste regionale Crowdfunding-Portal der VR Bank Hof online gegangen. Jetzt zieht die Hofer Genossenschaftsbank eine Zwischenbilanz. Seit dem Start der Plattform Ende Mai wurden bislang rund 34.000 Euro Spendengelder für elf Projekte in der Region gesammelt.

Seit Mai acht Projekte erfolgreich finanziert

Acht Projekte konnten erfolgreich finanziert werden, davon sechs Projekte sogar mit mehr als 100 Prozent. Drei Projekte sind zurzeit in der Finanzierungsphase. „Die mehr als positive Resonanz zeigt, dass es richtig war, eine Online-Plattform bereitzustellen, die Projekte und Förderer zusammenbringt. Crowdfunding ist ein innovativer Weg, den genossenschaftlichen Gedanken erlebbar zu machen, das bürgerschaftliche Engagement zu fördern sowie den Zusammenhalt zwischen den Menschen zu stärken“, so VR Bank-Vorstandsmitglied Norbert Schug. Er wies darauf hin, dass die VR Bank Hof aktuell weitere 13.000 Euro Co-Funding für Projektideen aus der Region bereithält. Dabei geht es nicht darum, das Projekt mit den größten Ertragschancen zu fördern. Norbert Schug: „Wir wollen, dass Ideen mit großem Nutzen für die Menschen vor Ort eine Chance bekommen.“ Deshalb unterstützt die VR Bank Hof jedes Projekt, das es in die Finanzierungsphase schafft, mit einem Zuschuss aus ihrem Spendentopf. „Für jeden zahlenden Unterstützer ab fünf Euro legen wir 25 Prozent des gespendeten Betrags drauf.“

VR Bank Hof eG: Erfolgreiches Crowdfunding Reitverein Münchberg
Vorsitzende Christine Münzer (Mitte), ihr Stellvertreter Willi Spranger (links) und Schatzmeisterin Britta Albrecht (rechts) vom Reit- und Fahrverein Münchberg sind stolz auf den erfolgreichen Abschluss ihres Crowdfunding-Projekts und freuen sich mit Vorstandsmitglied Norbert Schug (2. von links) und Marktbereichsleiter Tobias Schingnitz (2. von rechts) von der VR Bank Hof.

Absoluter Rekordhalter ist der Reit- und Fahrverein Münchberg

Nach einer zweiwöchigen Startphase und der dreimonatigen Finanzierungsphase entscheidet sich, ob das Projekt erfolgreich war. Bislang haben alle Projekte mit Erfolg abgeschlossen. Absoluter Rekordhalter ist der Reit- und Fahrverein Münchberg, dessen Projekt „Wie auf Wolken schweben“ mit 406 Prozent mehr als überfinanziert wurde. Der Verein hat sich ursprünglich 2.500 Euro als Ziel gesetzt – erreicht wurden stolze 10.162 Euro (von 55 Unterstützern)! Die VR Bank Hof hat das Projekt mit 2.029 Euro unterstützt. Damit stand dem neuen Reithallenboden in Mechlenreuth nichts mehr im Wege.

Die weiteren, bislang finanzierten Projekte sind:

•    Musikanlage für die Alte Filzfabrik - Verein Kulturzentrum Hof (5.049 Euro)
•    Kursangebot „Kinder und Kunst“ des Kunstvereins Hof (2.503 Euro)
•    Shirts und Spannnetze für die Volleyballjugend des PTSV Hof (828 Euro)
•    Neuer Handwerkerhof in den Weberhäusern, Verein Unikat Plauen (2.287 Euro)
•    Schutzkleidung für die Jugendfeuerwehr Marxgrün (1.541 Euro)
•    Kletterturmkombination für die BRK-Kindertagesstätte Weißdorf (3.928 Euro)
•    Einsatzleitwagen für die UG Sanitätseinsatzleitung BRK-Kreisverband Hof (3.231 Euro)